veranstaltungen - saison 2022/23

im Küsterhaus Varrel

Seit Oktober 1991 erfreuen sich unsere kulturellen Veranstaltungen im großen Saal des Küsterhauses wachsender Beliebtheit. Konzerte, Lesungen und Ausstellungen wechseln sich ab und füllen das alte Haus mit neuem Leben. Mit viel Liebe und Ideenreichtum wird der Saal zum jeweiligen Thema des Abends geschmückt und in der Pause stehen kleine Köstlichkeiten zum Genuss bereit. So freuen wir uns regelmäßig über rundum gelungene Abende mit unseren Gästen!


Der Eintritt für unsere Veranstaltungen beträgt 10 Euro pro Person, sofern nichts anderes angegeben ist.


Bremer Band LichtenStein im Küsterhaus Varrel

FREITAG, 07.10.2022 - 20:00 UHR

DER LEGENDÄRE LEONARD COHEN

Die Bremer Band LichtenStein um den Sänger Effi Geffken bietet ein Programm mit Liedern des legendären Künstlers Leonard Cohen. neben eingängig bekannten Titeln wie "Halleluja" und einschmeichelnden Liebesliedern wir "Suzanne" werden auch weniger bekannte Titel wie "Who by fire" präsentiert. Die rauhe, manchmal knarzige Stimme Effi Geffkens und eine einfühlsame instrumentale Begleitung lassen einen unterhaltsamen Abend erwarten.

 

www.lichtenstein-band.de



Achim Amme und Volkwin Mueller im Küsterhaus Varrel

freitag, 25.11.2022 - 20:00 UHR

ALL YOU NEED IS LOVE - LENNONS LETZTE JAHRE

Achim Amme und Volkwin Müller beleuchten die letzten Jahre des Rockstars und seine Verwandlung zum fürsorglichen Vater. John Lennon war der charismatische Kopf der Beatles. Nach dem Ende der Band nutzte John mit seiner Lebensgefährtin Yoko Ono seinen Ruhm für politisches Engagement. "Give Peace A Chance" und "Imagine" wurden zu Hymnen der Friedensbewegung. Und noch heute, fast vierzig Jahre nachdem er von einem geistig verwirrten Fan ermordet wurde, erreicht seine Stimme die ganze Welt.

 

www.volkwin-mueller.de



Weihnachtsengel mit Herz

FREITAG, 16.12.2022 - 19:30 UHR

WEIHNACHTEN IM KÜSTERHAUS

Umrahmt von der Musik des Küsterhaus-Ensembles stimmen lyrische Texte sowie heitere und nachdenkliche Geschichten auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. So kann das Publikum ein paar Augenblicke innehalten und sich auf die wahren und echten Werte der Weihnacht besinnen.



SONNTAG, 15.01.2023 - 19:00 UHR

NUR WER GENIEßT, IST AUCH GENIEßBAR

Gabriele Banko erklärt mit alten Schlagern und spritzigen Texten nicht nur, wie das Filet Stroganoff zu seinem Namen kam. Dieses Chanson-Menü mit Liedern und Texten von Georg Kreisler, den Ärzten, Friedrich Hollaender und anderen ist eine wahre Freude für alle, die sich an Scharfem, Pikantem und Süßlichem gleichermaßen laben können.



Foto: Christa Zwingenberger

SONNTAG, 26.02.2023 - 19:00 UHR

TORSTEN ZWINGENBERGER 4TET

Unter diesem Namen haben sich vier exquisite Berliner Jazzmusiker zu einem Quartett zusammengefunden: Patrick Braun (sax), Kenneth Berkel (piano), Carmelo Leotta (bass) und Torsten Zwingenberger (drums/persuccsion). Die Prämsse "It must schwing" des blue-Note-Gründers Alfred Lion ist auch das Motto der Band. Gespielt wird moderner Swing, Hard Bop, Cool Jazz oder auch mal brasilianischer und funkiger Soul Jass in einer Mischung aus American-Songbook-Titeln und Eigenkompositionen der Musiker.

 

EINTRITT 15 EURO

 

www.zwingenberger.berlin



SONNTAG, 16.04.2023 - 15:00 UHR

FRÜHLINGSKONZERT

Carmen Fuggiss (Sopran), Marco Jentzsch (Tenor) und Jonathan Seers am Klavier erfreuen das Publikum mit bekannten und beliebten Melodien aus Oper und Operette.

 

EINTRITT 15 EURO



FREITAG, 05.05.2023 - 20:00 UHR

IGNAZ NETZER - BLUESINATOR DEUTSCHLANDS

Blues, Folk, Ragtime und Gospel nehmen bei Ignaz Netzer genauso Raum ein wie seine sensiblen, eigenwilligen Eigenkompositionen. Das Fachmagazin „JAZZ Podium“ bezeichnete den Sänger, Gitarristen, Harpspieler, Liedermacher und Entertainer als„Großmeister des klassischen Blues“, die Süddeutsche Zeitung nannte ihn gar „Blues-Magier“ und der „Saaner Anzeiger“ aus der Schweiz sieht in Netzer „den weißesten Schwarzen von ganz Deutschland“. Mit seiner jahrzehntelangen Bühnenerfahrung vermittelt Ignaz Netzer sehr publikumsnah und augenzwinkernd-humorvoll Einblicke in die faszinierende Welt afroamerikanischer Musik

 

www.ignaznetzer.de